Spannungsfeld FSI – Alles unter Kontrolle!

Top Technology Trends in Financial Services Organizations
Spannungsfeld FSI – Alles unter Kontrolle!

Ihre Ausgangssituation

Die regulatorischen Anforderungen – insbesondere im FSI-Umfeld – steigen stetig und damit auch die Anforderungen an ein Internes Kontrollsystem (IKS).

Zu Regularien wie KWG, MaRisk, BilMoG, dem Deutschen Corporate Governance Kodex und KonTraG, gesellen sich weitere, wie:

  • SREP (Supervisory Review and Evaluation Process)
  • EBA/CP/2016/16
  • BCBS Principles for the Sound Management of Operational Risk
  • §21 ZAG
  • CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz

Aufgrund von aktuellen Entwicklungen und vermehrten, auch in den Medien öffentlich thematisierten, Schadensfällen rückt ein effektives IKS immer mehr in den Fokus der Bankenaufsicht und Wirtschaftsprüfer. Die Geschäftsleitung wird verstärkt in die Verantwortung gezogen. Getreu dem Motto „Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser“ gibt ein gut funktionierendes IKS zusätzliche Sicherheit. In dessen Ausgestaltung sollte zudem der Effizienzgedanke nicht zu kurz kommen.

Ihre Herausforderung

Ein sich ständig wechselndes Umfeld durch Globalisierung sowie neue oder veränderte regulatorische Anforderungen und technische Entwicklungen – Stichwort: Digitalisierung – stellen große Herausforderungen für das Management von operationellen Risiken dar. Sie erfordern ein ganzheitliches Konstrukt mit Schleifen zur wiederkehrenden Evaluierung, Anpassung und Weiterentwicklung.

Unser Vorgehen

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen ein IKS, das der gängigen Best Practice, wie beispielsweise dem COSO-Rahmenwerk oder den IDW PS 261 und 951, entspricht. Sie erfüllen Ihre Nachweispflichten und reduzieren gleichzeitig die operationellen Risiken, denen Ihr Unternehmen ausgesetzt ist.

Durch Abstimmung des IKS („1st Line of Defense“) auf die „2nd Line of Defense“ (Risikomanagement & Compliance) erhalten Sie ein konsistentes und für Ihre Bedürfnisse passendes Modell, ohne dabei den Blick auf die Wirtschaftlichkeit zu verlieren.

  1. Ausgehend von Ihren operationellen Risiken identifizieren wir die kritischen Geschäftsprozesse Ihres Unternehmens.
  2. Wir helfen bei der Aufnahme bestehender Kontrollmaßnahmen wie bspw. Kontrollaktivitäten in Prozessen, aber auch interner Richtlinien.
  3. Verbesserungspotenziale werden identifiziert und umgesetzt. Mögliche Kontrolllücken werden aufgedeckt und geschlossen. Dokumentationsstandards werden festgelegt.
  4. Ihr IKS wird in einen standardisierten Regelprozess überführt u.a. durch Definition eines Prüfungsturnus sowie von Entscheidungsstrukturen und Berichtswegen.

Wir stehen Ihnen auch über die Implementierung hinaus fachkundig zur Seite. Vor der Begutachtung Ihres Kontrollsystems durch externe Prüfer (wie bspw. den Wirtschaftsprüfer oder die BaFin), durchleuchten wir auf Wunsch die tragenden Säulen Ihres IKS.

Ihre Vorteile

  • Compliance und Corporate Social Responsibility (CSR) Anforderungen werden wirtschaftlich, effizient und risikoorientiert erfüllt, insbesondere hinsichtlich der Verantwortung der Geschäftsführung.
  • Ein Regelprozess zur periodischen Risikobewertung und Kontrollprüfung ist definiert.
  • Dokumentationsstandards und Kommunikationskanäle zur Berichterstattung bei Unregelmäßigkeiten sind etabliert.
  • Transparenz in Bezug auf eingegangene und implizit akzeptierte Risiken.
  • Wir bieten Ihnen ein starkes Team mit tiefgreifender und jahrelanger Erfahrung im Banken- und Versicherungssektor.
KATEGORIE THEMA:

Ready to work with us?

Alix Weikhard
Alix Weikhard
Managing Director and Country Market Lead
+49 69 963 768 152
Linked